1. 1998
Apr

1. April 1998

Ende März 1998 ritt mich der Schalk. Folgenden Text hing ich am Montag, 30. März 1998, an meine Tür - und schickte ihn an meinen Medien-Verteiler (damals hatte ich weder Homepage noch Newsletter-Verteiler):

EPSON16

Innerhalb weniger Stunden war das "Vogler" komplett ausreserviert. Am Veranstaltungs-Tag verschickte ich auf Anfrage auch noch folgende Gäste-Liste, z.B. an SAT1 (den Namen der Redakteurin habe ich unkenntlich gemacht):

fullsizeoutput 601

Der Medien-Rummel war enorm. Alle, aber wirklich alle wollten bei diesem Event "dabei sein". Der Redakteur des ersten Fernseh-Teams kam auf mich zu und meinte: "Woher kennen Sie denn all diese berühmten Leute?!" - Ich: "Ich habe früher mal beim Radio gearbeitet." - Er, völlig geknickt: "Das habe ich auch. Aber ich kenne keinen einzigen!". - Aber nicht nur die Medien waren hin und weg: Die ersten Gäste kamen vor der Tür mit offenen Armen auf mich zu, umarmten mich und sagten: "Wir sind Freunde von der Ute. Ute Lemper. Und sie meinte, sie hätten doch sicher noch Plätze für uns. Wir haben leider nicht reserviert." - Die Speise-Karte des Abends: Bitte beachten Sie zum Beispiel "Pommes de Brat" (für Brat-Kartoffeln) oder "erdbeeroise" (für Erdbeeren). Daß das, genauso wie die extra bescheuerten Texte, keinen Sinn ergibt (und insgesamt nichts, aber auch gar nichts mit "Brechts-Lieblingsessen" zu tun hatte), fiel niemandem auf:

EPSON17

Am "Erwartungs-Höhepunkt" um kurz vor 21.00 Uhr liess ich knapp 90 vorbereitete Campari-Orange verteilen, an denen folgender kleiner Zettel befestigt war:

EPSON018

Das aufgestaute Adrenalin ist immer noch nicht ganz abgebaut. Das einzig schade ist: So einen Abend kann man wirklich nur einmal machen. Wirklich?! 1999 versuchte ich mich an einer Fortsetzung. Aber das ist eine andere Geschichte ...

Koch des Abends war, Sie ahnen es, nicht Eckart Witzigmann, sondern Stephan Jäger, 16 Jahre lang Chefkoch des Hotels "Vier Jahreszeiten" und lange Koch im "Vogler".

P.S.: Interessant: Im Vorfeld gab es eine mediale Vor-Ankündigung nach der anderen. Im Nachhinein hat kein einziges Medium darüber berichtet - dabei waren doch "alle dabei" ... :-)