1. 2017
Jan

Newsletter # 619

Otto und meine neue Homepage

14 Jahre lang gab es meine alte Homepage. Seit Donnerstag meine neue. Ich hoffe, Sie verstehen: Das MUSS ich Ihnen mitteilen. Zu bewundern ist diese unter: Meine neue tolle Homepage Bitte: "Aaaaaah!", "Ooooooh!" und "Wauuuuuuu!" rufen! Jetzt können Sie auch auf Ihrem Telephon, Ihrem Pad, Ihrem Kühlschrank oder mit was auch immer Sie so mobil unterwegs sind, in alten Newslettern schmökern, in meinen Blogs lesen, Videos oder Bilder anschauen ... - vom "Vogler" träumen ... :-)

P.S.: Aber: Es gibt noch eine traurige Nachricht: Über Weihnachten ist das Münchner-Original Otto gestorben. Wenn Sie schon länger Gast im "Vogler" sind, haben Sie diesen liebenswerten Herrn, der gar nicht "Otto" hiess, aber von jedem so genannt wurde, sicher schon einmal erlebt. Den Tänzer, der es liebte, sich wie ein Derwisch, bei "seiner" Musik, tanzend um die eigene Achse zu drehen. Der immer wusste, wo es in München guten Wein - und gute Live-Musik gab und wie eine lebende Litfaß-Säule aus seinem Jacket immer neue Prospekte zauberte, wo man doch bitte unbedingt noch hingehen muss. Otto, der Damen, mit denen er ins Gespräch kam, bewundernd in "ihre schönen Augen" schaute und "Sie vom Fleck weg geheiratet hätte - wenn ich Sie nur früher kennengelernt hätte". Der, "sollte ich doch noch mal im Lotto gewinnen, euch Musiker die ganze Nacht einladen werde, weil ihr so tolle Musik macht", selber aber, über 80-jährig, bis zum Schluss arbeiten musste, weil seine Rente so klein war. Otto, der trotzdem die ganze Nacht mit seinem Fahrrad von einer Bar, von einem Konzert zum nächsten fuhr, weil "ich ja leben will". Es gäbe noch so viele Geschichten zu erzählen. Otto: Wir werden Dich vermissen! Wo auch immer Du jetzt bist: Geniess den Wein und die Musik. Ums Geld musst Du Dir jetzt keine Sorgen mehr machen. Wir werden Dich nicht vergessen. Sie kannten ihn?! Trinken Sie doch heute ein Gläschen Wein auf ihn und hören gute Musik. So, wie Otto es (fast) jeden Abend zelebrierte .. (Schreiben Sie mir doch bitte, wenn Sie an seiner Beerdigung teilnehmen wollen, der Termin steht leider noch nicht fest, ich informiere Sie aber dann gerne)